Betriebskantine

für Berufstätige im Ausseneinsatz Mo - Fr 11.30 - 14h

 

Wenn Sie zu den folgenden Berufsgruppen gehören, können Sie sich bei uns zum Mittagessen voranmelden: 

 

Mitarbeitende im Landwirtschaftssektor (Gartenbau, Land- und Forstwirtschaft), Handwerker, Bau- und Strassenarbeiter (Bauhaupt- und Ausbaugewerbe) sowie Berufstätige im Bereich Montageservice.

 

Allen anderen bieten wir gerne die Möglichkeit eine «Pizza über die Gasse» zu geniessen.


Unser Mittagsangebot

Zu jedem Menü gibt es wahlweise einen Salat oder eine Suppe


• Mittagsmenü (auch eine vegetarische Variante)

 • Menüpizza

 

.:. Im Moment ist es leider noch nicht möglich à la carte zu essen .:.


Voranmeldung von Mitarbeitern

     Die vorgängige Anmeldung ist zwingend notwendig und kann gerne auch mittels normaler Mail erfolgen, wenn das einfacher ist.

Von jeder Besucherin jedem Besucher werden beim Check-in die detaillierten Kontaktdaten erhoben. 

Danke für die Mithilfe und das Verständnis.

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Anforderungen / Bedingungen etc. seitens Bund und Kanton

Restaurants, die ihre Dienstleistungen Berufstätigen im Aussen-Einsatz anbieten wollen, sollen dies als «Betriebskantine» gemäss Art. 5a Abs. 2 lit. b Covid-19-Verordnung besondere Lage tun dürfen.

 

Eine «Betriebskantine für Berufstätige im Ausseneinsatz» muss gemäss den BAG-Vorgaben folgende Anforderungen erfüllen:

 

  • Die Öffnungszeiten sind auf werktags 11 bis 14 Uhr beschränkt;
  • Zugang nur für Berufstätige aus den folgenden Branchen: Mitarbeitende im Landwirtschaftssektor (Gartenbau, Land- und Forstwirtschaft), Handwerker, Bau- und Strassenarbeiter (Bauhaupt- und Ausbaugewerbe) sowie Berufstätige im Bereich Montageservice;
  • Die Mitarbeitenden aus den genannten Branchen müssen von ihrem Arbeitgeber vorgängig schriftlich bei der «Betriebskantine» angemeldet werden;
  • Der Zugang zu den Sanitäranlagen ist sicherzustellen;
  • Die Mahlzeiten müssen für die Mitarbeitenden aus den genannten Branchen finanziell tragbar sein;
  • Die betroffenen Arbeitgeber und deren «Betriebskantinen» müssen auf einer für die kantonalen Kontrollbehörden jederzeit einsehbaren und aktuell gehaltenen Liste eingetragen sein;
  • Der Gesamtarbeitsvertag im Schweizer Gastgewerbe (L-GAV) ist einzuhalten.

 Das Schutzkonzept der Betriebskantine muss allen rechtlichen Vorgaben für Betriebskantinen entsprechen. Diese umfassen insbesondere:

  

  • Es gilt eine Sitzpflicht bei der Konsumation sowie eine allgemeine Maskenpflicht beim Betreten oder Verlassen des Restaurants sowie beim Aufsuchen der Sanitäranlagen;
  • Auch bei der Konsumation muss der erforderliche Abstand von jeder Person eingehalten werden;
  • Gästegruppen, die nahe zusammensitzen, sind nicht zulässig;
  • Die Kontaktdaten sind von allen Personen zu erheben und während 14 Tagen aufzubewahren.